Am 13. August 2019 gedachte die AfD-Glienicke den Mauertoten Michael Bittner am Gedenkkreuz in Frohnau/ Glienicke Nordbahn.

Quelle: http://www.chronik-der-mauer.de/

Michal Bittner starb am 24. November 1986 im Kugelhagel der SED-Grenzer-Schergen an der Berliner Mauer. Was heute ganz normal ist, der Wechsel von Glienicke nach Frohnau, wurde ihm damals zum Verhängnis. Ein junger Mensch voller Träume und Wünsche musste sterben, weil es die Sozialisten des SED-Regimes so wollten. Wo sein Leichnam verscharrt wurde, ist bis heute unbekannt.

Nie wieder Sozialismus!

Jede Spielart des Sozialismus hat Deutschland nur Leid, Elend und Schande gebracht.

AfD Glienicke